Dickblatt (Crassula)

Die Dickblatt-Gewächse sind sukkulente Pflanzen, die je nach Sorte bis zu mehreren Metern hoch werden kann. Die Pflanze ist auch bekannt als Geldbaum, Jadebaum und Judasbaum. SIe trägt den lateinischen Namen “Crassula“.

Merkmale der Blumensorte: Dickblatt (Crassula).

DickblattSie kann in Baum- oder Strauchform, als bodendeckendes Gewächs und krautige Pflanze vorkommen. Sie zeichnet sich durch fleischige und dicke Blätter aus, die gegenständig angeordnet sind. Die Blätter sind häufig bemehlt oder auch behaart. Verschiedene Dickblattarten entfalten jedes Jahr Blüten. Sie haben ihren Sitz an trugdoldigen, endständigen Blütenständen. Die Blüten sind fünfzählig. Ihre Farbe hängt von der Dickblattart ab. Sie können rosa oder pink sein, auch weiß-rosa Blüten sind bekannt.

Herkunft: Dickblattgewächse entstammen Madagaskar und dem Süden Südafrikas. Eines der artenreichsten Florenreiche ist das Gebiet Kapflora, das auch unter dem Namen Capensis bekannt ist und im Regengebiet der südlichen Spitze Südafrikas liegt. Die Capensis reicht von der Küste zu einem Wüstengürtel, der Namib und Karoo umfasst. Botaniker finden hier besonders artenreiche Gattungen und Familien. Nach Deutschland wurden die Arten – tillaea sowie – aquatica gebracht, die an ihrem Herkunftsort bereits ausgestorben sind. Eine weitere Art ist die Crassula helmsii, die als Sumpfpflanze im Wasser leben kann. Sie wurde nach England gebracht und lebt in Gewässern und entstammt Neuseeland und Australien.

Blütezeit: Diejenigen Arten, die blühen, entfalten ihre Blütenpracht in der Zeit zwischen Juni und September.

Nutzung: Jadebaum ist eine beliebte Zimmerpflanze. Der Name „Geldbaum“ verleiht ihr eine symbolträchtige Bedeutung, die auch zu besonderen Geschenken im Sinne von künftigem Reichtum anregt. Der Geldbaum trägt die genaue Bezeichnung Crassula arborescens.

Aufzucht und Pflege: Der Jadebaum oder Geldbaum ist wunderbar für Blumen-Anfänger geeignet, da dieses Gewächs lediglich einen hellen bis sonnigen Standort benötigt und ansonsten recht anspruchslos ist. Die Temperatur kann zwischen 6 und 0 Grad liegen. Vermehren lässt sich der Judasbaum mit Stecklingen, die in feuchtem Sand austreiben. Auch mit Samen kann vermehrt werden.

Bild: Eric Hunt (Wikipedia)

Ja, ich möchte Rabatt-Codes erhalten: