Bleiwurz

Der Bleiwurz (lat.) Plumbago europaea gehört zur Gattung der Plumbago-Gewächse. Seinen Namen verdankt diese Pflanze ihrer Wurzel, deren Saft blaue Flecken verursacht.

Merkmale und Aussehen des Bleiwurz

Bleiwurz - Bild-Quelle: Wikipedia.orgDer hübsche Strauch erreicht eine Wuchshöhe zwischen 30 und 120 cm. Seine kräftigen, aufrechten Stengel sind gefurcht, kantig und kahl. An ihnen befinden sich lanzettenähnlich geformte Blätter mit glattem Rand. Am Ende der Stengel entfalten sich kelchförmige, etwa 1 cm lange Blüten. Überwiegend erscheinen sie in rosa und violett, doch manchmal kann man auch weiße Blüten bewundern. Die Blüten sind doldenartig angelegt.

Herkunft und Verbreitung

Die Plumbago europaea stammt aus dem Mittelmeergebiet und ist überwiegend in Südeuropa, Südosteuropa und dem Kaukasus zu finden. Sie bevorzugt steinigen Boden und ist im Mittelmeerraum oft an Wegrändern zu finden.

Blütezeit des Bleiwur: Ihre volle Blütenpracht zeigt diese Pflanze von Juli bis Oktober.

Nutzung: Plumbago europaea wird in der Homöopathie zur Behandlung von Augenentzündungen, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Krätze und gelegentlich auch gegen Hämorrhoiden eingesetzt. Überwiegend werden die Wurzel und das Kraut zur Herstellung homöopathischer Mittel verwendet. In ihnen befinden sich Bitterstoffe, welche durch die vorhandene Gallussäure entstehen. Diese ursprüngliche Art wurde kultiviert und deshalb findet man diesen hübschen Strauch in unseren Breitengraden sehr oft als Kübelpflanze auf Terasse, Balkon und im Garten. Häufig erblühen die Stämmchen in verschiedenen Blautönen oder in einem strahlendem Weiß.

Leider ist das Plumbago europaea nicht frostbeständig. Sie ist mehrjährig und kann überwintert werden. Dabei sollte man einen hellen und kühlen Standort wählen, da die Pflanze ihr Laub nicht abwirft. Der Rückschnitt erfolgt wie bei Fuchsien oder Geranien.

Aufzucht und Pflege

Wild wachsende Plumbago europaea vermehren sich durch Samen. Die Vermehrung von Kübelpflanzen erfolgt durch Stecklinge vom Frühjahr bis in den Sommer.

Bild-Quelle:
http://www.wikipedia.org/ (Benutzer: Ayacop)
Weitere Informationen: http://www.henriettesherbal.com/

Ja, ich möchte Rabatt-Codes erhalten: